Schweiz soll Audioschaffende unterstützen

1 Million Franken pro Jahr für Audioschaffende in der Schweiz

Was ist passiert?
Die Schweiz hat eine lebendige Podcastszene ohne staatliche Subventionen. Das soll sich ändern: Das Netzwerk für Audioschaffende, eCHo, fordert, dass der Bund das Schweizer Audioschaffen mit 1 Million Franken pro Jahr unterstützt. Der Bundesrat hat mehrmals erklärt, dass es keine spezifische Förderung für Audiowerke geben soll. Die Hoffnung bei eCHo besteht, dass das Parlament die Angelegenheit anders sieht. «Dem Parlament sollte bewusst sein, dass Audio bis 2028 ohne Förderung bleibt, wenn sie das jetzt nicht ändern. Und das, obwohl der Bundesrat schon heute sagt, Audio sei ein bedeutendes Kulturgut», sagt eCHo-Vorstandsmitglied This Wachter im Interview mit persönlich.com.

Wieso ist das wichtig?
Viele Hörende wissen nicht, dass Podcasts nicht von Tantiemen bei z.B. Spotify profitieren. Entweder werden Podcasts unentgeltlich produziert oder mit Unterstützung durch Sponsoren. Wenn der Bund Kultur unterstützt und dabei bewusst auf das Medium Audio verzichtet, ist das unverständlich. Es ist deshalb wichtig, dass auch Audioschaffende für ihre Projekte Fördergelder beantragen können.

Mehr dazu.

TEST: Apple Podcast Transkripte auch für CH-Deutsch?

Was ist passiert?

Seit gestern generiert Apple Podcasts automatisch Transkripte – vorausgesetzt, das iPhone ist auf iOS 17.4 aktualisiert. Die grosse Frage: funktioniert das auch mit Schweizerdeutsch? Weil Deutsch sollte laut Apple gehen. Wir haben den Test gemacht und herausgefunden: nein, das geht nicht. Englisch funktioniert sehr gut, es gibt sogar eine Suchfunktion.
Was wir auch gemerkt haben: Deutsch mit «Accent Fédéral» funktioniert auch nicht 😅 Also für diese Folge von IAM on eargab es kein Transkript, wogegen NZZ Akzent mit Transkript erscheint.

Wieso ist das wichtig?
Trankskripte sind nicht nur etwas tolles für die Barierefreiheit, sondern helfen auch bei der Auffindbarkeit deines Podcasts. Denn so kann die Search Engine besser verstehen, was im Podcast besprochen wird und diesen entsprechend möglichen interessierten Personen anzeigen.

Mehr dazu.

Podcastmarketing: Social Media wird immer wichtiger

Was ist passiert?

Vorneweg: Mund-zu-Mund ist immer noch sehr wichtig bei der Podcastpromotion. Heisst: Die Hörenden immer wieder darauf aufmerksam machen, den Podcast zu empfehlen. Aber: 46 % der Befragten einer neuen Umfrage gibt an, über Social Media auf neue Podcasts gestossen zu sein. Das zeigt der Podcast Frenzy Report.

Wieso ist das wichtig?
Wie schon oft erwähnt, ist es wichtig, eine engagierte Community aus Hörenden aufzubauen, die deinen Podcast weiterempfehlen. Doch zeigen die Umfrageergebnisse auch, dass ein Podcast ohne Social Media nicht mehr auskommt.

Mehr dazu.

Podcast Update abonnieren




TEILEN

Ist mein Podcast-Thema gut genug?

Ist mein Podcast-Thema spannend genug? Kann ich damit mehrere Folgen füllen? Kann ich es technisch umsetzen? Diese Info-Grafik hilft dir, wenn du neu startest oder bereits einen Podcast hast. Du kannst sie hier downloaden – einfach E-Mail-Adresse angeben und ich schicke sie dir zu.



Mit der Eingabe deiner E-Mail-Adresse bestätigst du, dass wir dir Marketing-E-Mails senden dürfen. Du kannst dich jederzeit abmelden.

Subscribe
Benachrichtigen von
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen

Weitere Beiträge

0
Was denkst du darüber? Diskutiere mit!x
()
x
Subscribe to our newsletter

Sign up to receive updates, promotions, and sneak peaks of upcoming products. Plus 20% off your next order.

Promotion nulla vitae elit libero a pharetra augue
Subscribe to our newsletter

Sign up to receive updates, promotions, and sneak peaks of upcoming products. Plus 20% off your next order.

Promotion nulla vitae elit libero a pharetra augue