Branded Podcasts im Aufwind & TikTok im Podcastgame (Podcast Update 5)

Branded Podcasts sind beliebt, die Videoplattform TikTok steigt ins Podcastbusiness ein und YouTube hilft beim Podcastmarketing.

Der Gratis-Tipp gibt’s wie immer am Schluss – aber nur im Newsletter. 🤷‍♂️ Abonnieren kannst du ihn gleich hier (du erhältst alle zwei Wochen ein Update):

Podcast Update abonnieren




Branded Podcasts im Aufwind

Was ist passiert?
Branded Podcasts, also Podcasts, die von Organisationen herausgegeben werden, sind beliebt. Zu diesem Schluss kommt eine Studie, die über 400 Branded Podcasts analysiert hat. Spannend: Am beliebtesten sind Interviews und Mischformen mit mehr Storytelling – wie zum Beispiel der Podcast #Rechtsfälle, den wir für Generali produzieren. Hier Studie downloaden oder die Zusammenfassung der Kolleg:innen bei Podstars lesen: hier lang.

Wieso ist das wichtig?
Branded Podcasts sind eine Win-Win-Angelegenheit: Sie bieten einen Mehrwert für die Hörenden, indem sie z.B. über ein Thema aufklären oder Einblick in die Organisation geben und schaffen gleichzeitig für die Organisation Nähe und Vertrauen zu ihrer Zielgruppe.

Podcasts in TikTok

Was ist passiert?
Offenbar plant die Social Media App TikTok eine Podcastfunktion oder eine eigene Podcastapp. Laut Podnews gibt es Hinweise, dass TikTok im Hintergrund seit Anfang Oktober Podcasts indexiert. Mehr dazu (englisch). Übrigens bin ich mit @podcastcoach222 auch auf TikTok. 🙂

Wieso ist das wichtig?
Es ist nach wie vor essenziell, wie Podcasts gehört werden. Spotify, YouTube oder andere Plattformen gehören zu den Spitzenreitern der Podcast-Apps. Doch neue Player wie TikTok könnten einerseits mehr Hörende bringen, andererseits ein extrem spannendes, neues Zielpublikum erreichen.

Podcast-Ads auf YouTube

Was ist passiert?
Auf YouTube können Podcasts nun besser beworben werden. Laut dem Unternehmen können Clips mit bis zu 30-Sekunden als Ads eingespielt werden. Das Targeting ist dabei spezifisch für ein Podcast-affines Zielpublikum möglich. Mehr dazu (englisch).

Wieso ist das wichtig?
Podcast-Marketing ist ein noch sehr kleines Feld. Besonders auch, weil die Targeting-Möglichkeiten begrenzt sind (z.B. wenn ich einen Comedy-Podcast bewerben möchte, will ich vielleicht Menschen erreichen, die bereits Comedy-Podcasts hören).

Podcast Update abonnieren




TEILEN

Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on email
Share on facebook
Share on twitter

Ist mein Podcast-Thema gut genug?

Ist mein Podcast-Thema spannend genug? Kann ich damit mehrere Folgen füllen? Kann ich es technisch umsetzen? Diese Info-Grafik hilft dir, wenn du neu startest oder bereits einen Podcast hast. Du kannst sie hier downloaden – einfach E-Mail-Adresse angeben und ich schicke sie dir zu.



Mit der Eingabe deiner E-Mail-Adresse bestätigst du, dass wir dir Marketing-E-Mails senden dürfen. Du kannst dich jederzeit abmelden.

Subscribe
Benachrichtigen von
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen

Weitere Beiträge

Praktikum: Einstieg in die Welt der Podcasts

Du liebst das Medium Audio und hörst gerne Podcasts? Du möchtest selber Podcasts produzieren, bist kreativ und technikaffin? Hast du Lust auf flexible Arbeitszeiten und ein Büro direkt am See? Dann bewirb dich jetzt auf unsere Praktikumsstelle (ab 1. Oktober 2022, 100%).

Zum Beitrag »
0
Was denkst du darüber? Diskutiere mit!x
()
x
Subscribe to our newsletter

Sign up to receive updates, promotions, and sneak peaks of upcoming products. Plus 20% off your next order.

Promotion nulla vitae elit libero a pharetra augue
Subscribe to our newsletter

Sign up to receive updates, promotions, and sneak peaks of upcoming products. Plus 20% off your next order.

Promotion nulla vitae elit libero a pharetra augue